GLOSSAR – UFT Group

GLOSSAR

Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Begriffe, die für Sie während des Handels nützlich sein werden. Diese Begriffe werden auch im Abschnitt "Bedingungen und Vereinbarungen" sowie in anderen Dokumenten verwendet, die Beziehungen zwischen UFT Group und seinen Kunden regeln.
«BALANCE»

Balance (oder die Balance des Handelskontos) ist das Ergebnis aller vom Kunden ausgeführten Transaktionen, Verfahren und Vorgänge. Dies bezieht sich sowohl auf die Handelsaktivitäten des Kunden als auch auf die Einzahlung oder Abhebung von Geldmittel vom Handelskonto des Kunden.
1Ask
Der Preis, zu dem dem Kunden der Kauf zur Verfügung steht, höherer Preis im Angebot.
2Bid
Der Preis, zu dem dem Kunden der Verkauf zur Verfügung steht, der niedrigste Preis im Angebot.
3Abgesicherte Marge
Erforderliche Garantie für das Unternehmen für die Eröffnung und Unterstützung von festen (gesperrten) Positionen. Die Garantie wird für jedes Handelsinstrument separat festgelegt.
4Basiswährung
Die Währung, die in einem Währungspaar zuerst angezeigt wird. Der Kunde kauft oder verkauft die Basiswährung für die Kotierungswährung.
5Balance
Balance (oder die Balance des Handelskontos) ist das Ergebnis aller vom Kunden ausgeführten Transaktionen, Verfahren und Vorgänge. Dies bezieht sich sowohl auf die Handelsaktivitäten des Kunden als auch auf die Einzahlung oder Abhebung von Geldmittel vom Handelskonto des Kunden.
6Währungspaar
Das Subjekt der Handelsaktivität, dessen Essenz das Verhältnis des Wertes einer Währung des Währungspaares zu einer anderen Währung des Währungspaares ist.
7Kotierungswährung
Bei der Bezeichnung des Währungspaares - die zweite Währung. Es ist für sie (für die Kotierungswährung) der Trader kann die Basiswährung kaufen oder verkaufen.
8Lange Position
Dieser Begriff bezieht sich auf den Kauf eines Handelsinstruments mit der Aussicht auf eine Aufwertung.
9Kotierungsanfrage
Eine Kotierungsanfrage ist eine Anweisung, mit der der Kunde die erforderliche Kotierung erhalten kann. Diese Anfrage kann nicht als Verpflichtung zur Transaktion angesehen werden.
10Anrechnung der Geldmittel
Der Prozess der Erhöhung des Kontostandes eines Handelskontos um den von dem Kunden (oder seinem bevollmächtigten Vertreter) überwiesenen Geldbetrag gemäß den vom Unternehmen erhaltenen und auf das Bankkonto des Unternehmens überwiesenen Angaben.
11Identifikationsdaten
Für Einzelpersonen beziehen sich die Identifikationsdaten auf die Passdaten der Person, die bei der Registrierung auf der Handelsplattform des Unternehmens angegeben wurde, einschließlich der Adresse der Registrierung der Person. Bei juristischen Personen beziehen sich die Identifikationsdaten auf Nummern, mit denen eine bestimmte juristische Person in den entsprechenden Staats- und Steuerregistern eingetragen ist.
12Indikative Kotierung
Der Preis eines Handelsinstruments, bei dessen Eintritt sich das Unternehmen nicht verpflichtet, die Anweisungen des Kunden in Bezug auf das Handelsinstrument einzuhalten.
13Instrument
Währungspaare, Ressourcen (z. B. Metalle), Differenzkontrakte und andere Finanzinstrumente, auf die der Kunde Zugriff hat.
14Kundenkonto
Sammelkonzept, das jedes Konto beschreibt, das vom Kunden im Unternehmen eröffnet wurde (einschließlich solcher Arten von Konten wie Privat-, Handels-, Partner-, Investitionskonto usw.).
15Kundenterminal
Eine Anwendung, ein Softwareprodukt oder eine Webanwendung, die von einem Dritten bereitgestellt wird. Diese Anwendung stellt eine Verbindung mit dem Server über FIX Protokoll und hilft Informationen über den Zustand der Finanzmärkte zu erhalten. Darüber hinaus kann das Kundenterminal seinen Kunden einen Service zur Verfügung stellen, der jedoch nicht dazu verpflichtet ist, technische Analysen in Realzeit durchzuführen, Geschäfte nach bestimmten Kriterien zu eröffnen und zu schließen, Aufträge auszusetzen, zu ändern und zu löschen sowie Nachrichten vom Unternehmen zu erhalten.
16Kurze Position
Dieser Begriff bezieht sich auf den Kauf eines Handelsinstruments mit der Aussicht auf eine Abwertung.
17Kotierung
Informationen über den Wert eines Handelsinstruments zu einem bestimmten Zeitpunkt, ausgedrückt mit Bid und Ask.
18Kredit
Der Prozess der Auffüllung des Handelskontos durch das Unternehmen zur Gewährleistung der Handelsaktivitäten des Kunden.
19Kurs
Der Wert der Basiswährungseinheit, gemessen in der Kotierungswährung.
20Persönliches Kundenkonto
Passwortgeschützte Kundenzone auf der Website des Unternehmens. Persönliches Kundenkonto steht dem Kunden nach der Eröffnung des Handelskontos zur Verfügung. Der Zweck des persönlichen Kundenkonto ist die Identifizierung des Kunden, die Führung eines Registers der Handelsgeschäfte sowie die Informationsunterstützung des Kunden.
21Gesperrte Positionen
Lange und kurze Positionen mit gleichem Volumen. Sie werden auf demselben Handelsinstrument eröffnet und gehören zu demselben Handelskonto.
22Lose
Konventioneller Wert, der einen bestimmten Betrag der Basiswährung oder einen anderen Vermögenswert angibt.
23Margenhandel
Die Art der Handelsaktivitäten des Kunden, wenn die Handelsgeschäfte nicht auf den tatsächlichen Betrag ausgeführt werden, den der Kunde hat, sondern auf das mit der Hebelwirkung vergrößerte Volumen. "Anfangsmarge" ist der erforderliche Geldbetrag auf dem Handelskonto des Kunden (für jedes Handelsinstrument wird separat bestimmt), der vom Unternehmen zur Eröffnung einer bestimmten Position verlangt wird.
24Die erforderliche Marge
Der erforderliche Betrag auf dem Handelskonto des Kunden, den das Unternehmen zur Aufrechterhaltung offener Positionen benötigt.
25Nichtmarktkotierung
Eine Kotierung, die sich aus einem Fehler ergibt und eine der folgenden Bedingungen erfüllt:

1. Rückkehr des Preises innerhalb kurzer Zeit auf das Ausgangsniveau mit einem Preisunterschied;

2. das Fehlen einer schnellen Preisdynamik vor dem Aufkommen dieser Kotierung;

3. das Fehlen von makroökonomischen Ereignissen und / oder Unternehmensnachrichten zum Zeitpunkt ihres Erscheinens, die einen wesentlichen Einfluss auf den Kurs des Instruments haben;

4. eine erhebliche Preislücke.
26Handelsvolumen
Berechnet durch Multiplikation der Anzahl der Lose mit dem Volumen der Lose.
27Operationstag
Zeit definiert durch folgendes Intervall: Wochentag (Montag - Freitag), 9 bis 18 Uhr (GMT-0).
28Ausstehende Bestellung
Die Anweisung, die der Kunde bezüglich des Eröffnens oder Schließens einer Position aufgibt, wenn ein bestimmter Preis das Bestellniveau erreicht.
29Offene Position
Im Wesentlichen ist dies die erste Phase einer abgeschlossenen Transaktion. Ein Kunde mit einer offenen Position ist verpflichtet: die entgegengesetzte Transaktion mit gleichem Volumen durchzuführen, um die Verfügbarkeit von Mitteln höher oder auf der Höhe der erforderlichen Marge zu erhalten.
30Schwimmende Gewinne, schwimmende Verluste
Gewinne oder Verluste in offenen Positionen, die auf der Grundlage der aktuellen Kurswerte berechnet werden.
31Vollständige abgeschlossene Transaktion
Der geschlossene Kreislauf, der aus zwei Handelsgeschäften besteht. Die Transaktionen werden auf dem gleichen Volumen durchgeführt und stellen entweder einen Kauf mit anschließendem Verkauf oder einen Verkauf mit anschließendem Kauf dar.
32Arbeitstag
Unter dem Arbeitstag wird der Wochentag verstanden, d.h. jeden Tag, außer Samstag und Sonntag.
33Losgröße
Für jedes Wertpapier oder die Basiswährung ist die Menge, die in einem Los enthalten ist.
34Bestellung
Unter einer Bestellung wird das Befehl des Kunden verstanden, in dem es darum geht, eine Position zu öffnen oder zu schließen, eine ausstehende Bestellung zu platzieren, zu löschen oder Änderungen vorzunehmen.
35Bestellung zum Geldabheben
Der Befehl, der vom Kunden über das persönliche Kundenkonto durchgeführt wird, in Bezug auf die Abschreibung von Geldmitteln vom Handelskonto des Kunden. In der Tat ist das eine Bestellung, Geld auf ein Konto des Kunden oder einer bevollmächtigten Person abzuheben.
36Freie Marge
Der Geldbetrag auf dem Handelskonto des Kunden, mit dem neue Positionen eröffnet werden können. Die freie Marge wird als Mittel auf dem Handelskonto des Kunden abzüglich der erforderlichen Marge berechnet.
37Swap
Die vom Kunden gezahlte Zahlung für die Übertragung einer offenen Position durch die Nacht. Der Wert eines Swaps kann sowohl positiv als auch negativ gemessen werden.
38Server
Technische Mittel sowie Software, die darauf installiert ist, um die Bestellungen der Kunden rechtzeitig zu verarbeiten und aktuelle Informationen in Realzeit anzuzeigen (der Inhalt der angezeigten Informationen hängt vom Unternehmen).
39Vertragsspezifikation
Die Vertragsspezifikation ist die Zusammenfassung der wichtigsten Handelsbedingungen wie: Spread, Losgröße, Mindestvolumen eines Handelsgeschäfts, Änderungsschritt eines Handelsvolumens, Anfangsmarge, Marge für gesperrte Positionen usw.
40Spread
Der Unterschied zwischen Ask und Bid, ausgedrückt in Punkten.
41Mittel
Um den aktuellen Status zu berechnen, muss man den Kontostand zum Kredit hinzuzufügen, einen schwimmenden Gewinn addieren und den schwimmenden Verlust abzuziehen.
42Handelsplattform
Eine Reihe von Programmen und technischen Mitteln, die Kotierungen in Realzeit anzeigen und ermöglichen es, Aufträge zu platzieren/zu modifizieren/ auszuführen und die gegenseitigen Verpflichtungen zwischen dem Kunden und dem Unternehmen zu berechnen. Die Handelsplattform ist in Server und Kundenterminal unterteilt.
43Handelskonto
Das Register für Transaktionen auf der Handelsplattform des Unternehmens, das für einen bestimmten Kunden personalisiert ist und abgeschlossene Transaktionen, offene Positionen, Nichthandelsgeschäfte und Aufträge sowie andere Informationen widerspiegelt.
44Bevollmächtigte Person des Kunden
1. Eine natürliche Person, die nach den Gesetzen des Landes, dessen Staatsangehörigkeit sie besitzt, volljährig ist und (oder) steuerpflichtig ist. Die bevollmächtigte Person des Kunden dürfen keine Staatsbürger und (oder) Steuerinländer der Länder sein, in denen das Unternehmen nicht tätig ist. Die bevollmächtigte Person des Kunden hat das Recht, im Namen des Kunden Geld von seinem Handelskonto zu überweisen oder zu erhalten.

2. Eine juristische Person oder eine andere Organisation, die gemäß den Gesetzen eines bestimmten Landes gebildet wurde (es werden die Staaten in Betracht gezogen, in denen das Unternehmen seine Dienstleistungen anbietet), die im Auftrag des Kunden aufgerufen wird, das Geld auf das Handelskonto des Kunden zu übertragen oder das Geld zu erhalten, das in irgendeiner Weise vom Handelskonto des Kunden ausgezahlt werden.
45Order Level
Unter dem Level der Order wird der angegebene Preis in der Order verstanden.
46Wertpapier
Wertpapiere sind Aktien, Optionen, Edelmetalle, Zinssätze, Anleihen usw.
47Höhere Gewalt oder Notfall
Die Unfähigkeit, normale Handelsbedingungen bereitzustellen, aus Gründen, die nicht der Kontrolle des Unternehmens unterliegen, Ausfällen der Software oder Hardware des Unternehmens und anderen Situationen, die nicht vorhersehbar sind.

HABEN SIE FRAGEN?

Fühlen Sie sich frei, sie an Ihren persönlichen Analytiker oder auf E-Mail [email protected] zu fragen.
Deutsch